BildungsAkademie

Grundlagen des kindlichen Spiels – inklusive und gendersensible Pädagogik

9 9 people viewed this event.
120€

Wenn ich spiele bin ich GANZ bei mir – am schönsten Ort der Welt sozusagen.“ 

Egal ob Autist, Bär oder Straßenkind – jeder spielt gleich“ (Fred Donaldson). Das Spiel ist dem Kind so selbstverständlich wie das Atmen und das Essen. Den Raum des „Nicht – Spielens“ gibt es nicht. Ich öffne mich durch das Spiel, ich forme meine Persönlichkeit über das Spiel. 

Lasst uns gemeinsam eintauchen, in die Welt des Spieles, mit viel Praxisbezug und Selbsterfahrung begeben wir uns in die Welt des Spieles. Wir setzen uns mit dem Thema der Inklusion und gendersensiblen Pädagogik in Kindergruppen auseinander und befüllen einen fachlichen Methodenkoffer mit dem Blick auf einen gezielten, bewussten und fördernden Einsatz im Spiel mit viel Bewegung. Basis dafür bietet uns das Konzept der Psychomotorik.

Barbara Anna Desch: Leiterin und Obfrau der TU Krabbelstube, jahrelange Arbeit im Integrationsbereich, Elternberatung, sonderpädagogische Beratung und Aufbau eines integrativ geführten Kindergartens (1994). Ausgebildete Motopädagogin und Fortbildungen in Psychomotorik. Workshoptätigkeit im Bereich Kind und Entspannung (Shiatsupraktikerin in eigener Praxis seit 2004), Leitung motopädagoischer Nachmittage in Schulen.

Mag. Elisabeth Kisela: Pädagogin in der TU Krabbelstube, Studium der Skandinavistik und Theaterwissenschaft, Kolleg für Elementarpädagogik an der BafeP8 Albertgasse, Universitätslehrgang Psychomotorik an der Uni Wien, Leitung motopädagogischer Spielräume für Eltern und Kinder;

Additional Details

Vortragende - Barbara Anna DESCH, Mag. Elisabeth KISELA

Datenschutzerklärung

 

Datum und Uhrzeit

11-06-2022 - 09:30 bis
11-06-2022 - 18:30
 

Anmeldeschluss

11-06-2022
 

Veranstaltungsarten

 

Veranstaltungskategorie

Share With Friends